Workcamps

Seit 1920 veranstaltet der SCI Workcamps, um Menschen, Gesellschaften und Kulturen zusammenzubringen. Heute stehen jährlich etwa 1.000 internationale Freiwilligenprojekte in ca. 90 Ländern zur Auswahl. Unsere Workcamps können nur von dem jeweiligen nationalen Zweig/PartnerIn vor Ort organisiert werden, dadurch sind unsere Projekte auf lokaler Ebene (grass roots) angesiedelt und werden unter Einbeziehung von lokalen NGOs, Kulturvereinen und Gemeinden durchgeführt.

Workcamps sind zwei- bis vierwöchige Freiwilligenprojekte, bei denen Menschen aus aller Welt gemeinsam auf lokaler Ebene aktiv werden. Die Arbeit in Workcamps reicht von kreativen Renovierungen bis hin zur Betreuung von jungen oder älteren Menschen oder der Unterstützung bei Kulturveranstaltungen. Gemeinsam haben sie alle, dass es darum geht, andere Kulturen kennenzulernen und deren Austausch zu fördern. 

Die Projekte finden unter anderem in den folgenden Bereichen statt: Friedensarbeit, Umwelt- und Naturschutz, Sozialarbeit, Kunst und Kultur bis hin zu historischer und politischer Bildung.

Offen für alle

Bei den Workcamps des SCI sind Menschen jeder Nationalität, jedes Alters, jedes Geschlechts, aller Bevölkerungsschichten, Religionen und sexuellen Orientierungen willkommen

Wir ermutigen besonders Interessierte mit Behinderung sich für einen Workcamp anzumelden. Bei der Suche nach dem Workcamps können sie mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir sie hinsichtlich ihrer individuellen Bedürfnisse beraten können. In die Projektdatenbank kann man auch speziell nach Workcamps suchen die für Rollstuhlfahrer*innen geeignet sind (unter “Optionen” in der Workcamp-Suche). 

Die Workcamps des SCI haben keine Altersbegrenzung. Die Austausch zwischen Generationen hilft im Abbau von Stereotypen und Vorurteilen und fördert Frieden. In die Projektdatenbank kann man nach “Camps gemischten alters” suchen (unter “Optionen” in der Workcamp-Suche).  

Auch Familien, die gemeinsam mit Kindern ein Camp besuchen wollen, sind auch willkommen. In die Projektdatenbank kann man nach Workcamps suchen, die ausdrücklich als Camps für Familien gezeichnet sind (unter “Optionen” in der Workcamp-Suche).